Wissensarbeiter zu sehr
mit Routine beschäftigt

Wissensarbeit hat für Unternehmen einen strategischen Stellenwert und wird auch entsprechend umgesetzt, darin ist sich die Mehrheit der Wissensarbeiter mit ihren Führungskräften einig. Bei konkreter Nachfrage stellt sich allerdings heraus, dass für die Hälfte aller Befragten die Wissensarbeit stark von Routineaufgaben überlagert wird.

Dabei sind fast 60 Prozent der Führungskräfte der Ansicht, dass Wissensarbeiter in den Unternehmen eine herausgehobene Stellung einnehmen. Bei den festangestellten Wissensarbeitern sieht dies nur knapp die Hälfte so.

Dies sind zwei der zentralen Ergebnisse unserer Studie „Wissensarbeiter und Unternehmen im Spannungsfeld“, für die nach Abschluss der Befragung der Führungskräfte jetzt auch die vergleichenden Ergebnisse mit den festangestellten und freiberuflichen Wissensarbeitern vorliegen.

Download Gesamtergebnisse

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.